Schließen

Ihre Meinung ist uns wichtig

Um seine Websitequalität zu verbessern,
vorschlägt das Fremdenverkehrsbüro seine online Umfrage teilzunehmen.
Einige Sekunden reichen, um diesen Fragebogen auszufüllen.
OK
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir cookies setzen. Weitere Informationen.
Die Gastronomie der Landes

Wohlgeschmack

Bisca zeigt sich wohlschmeckend und farbenfroh! Von den Spezialitäten aus dem Südwesten bis hin zu den kleinen landestypischen Gerichten: Der Tisch ist stets reichlich gedeckt.
Garbure und Salade landaise, Chalosse-Rind und Hähnchen vom Bauernhof, Kiwis aus dem Adour-Tal und Spargel, süßer Kuchen aus den Landes und Stopfleber, Entenbrust und Entenconfit....
Bisca
sorgt garantiert für Gaumenfreuden...
Die Märkte in Biscarrosse
Traditionen & Sprache der Gascogne

Der Charakter

Das Anzapfen von Nadelbäumen, die Stelzen der Landes, die Sprache der Gascogne: Die Traditionen und die Identität von #BISCA sind originell und verdanken ihre Besonderheiten einer reichen Geschichte.
Die Stadt Bisca, Heimat der gaskognischen Sprache, konnte sich ihre Traditionen bewahren und diese an die Gegenwart anpassen. So hat Bisca eine starke Identität entwickelt. Harzer, Stelzenläufer und Verfechter der gaskognischen Sprache: Die Einwohner von Bisca geben gerne ihre Wurzeln preis.
Verschaffen Sie sich
einen Überblick über die Traditionen
und die Identität von #BISCA
Die Stelzenläufer der Landes
Geschichte & altes Gemäuer

Das Kulturgut

In #BISCA haben die alten Steine so manche Geschichte zu erzählen.
Von der Burg Montbron bis zur Kirche St Martin, von der Kirche Ste Bernadette bis zum Heimatmuseum: Bei einem historischen Abstecher nach Bisca kommen sowohl Neugierige als auch Architekturliebhaber auf ihre Kosten. Bögen, Säulen, Kirchenfenster, Türme, Verzierungen und Garluche – der typische Sandstein der Landes – fügen sich in Gebäuden, um die sich viele Legenden und Anekdoten ranken, zu einem harmonischen Ganzen zusammen.
Kirche, Burg, Museen
Gehen Sie in #BISCA auf eine Zeitreise!
Die kirche St Martin
Die Wiege der Luftpost

Der Abflug

Von Saint Exupéry bis Mermoz oder Guillaumet: Die großen Flugbootpiloten haben den Standort des Luftfahrtunternehmens Latécoère in #BISCA genutzt.
Bisca ist seit den 1930er Jahren die Hauptstadt der Flugboote und war „Zeitzeugin“ beim Abflug der legendären Piloten, die von dort aus Kurs auf weit entfernte Länder nahmen. Santiago de Chile, New York, Natal, die Antillen: Vom Lac Sud starteten die ersten Transatlantikflüge, auf Anregung des Ingenieurs Pierre-Georges Latécoère hin.
Lufttaufe, Flugstunde, Museum...
Sie haben die Qual der Wahl!
Die Geschichte der Wasserluftfahrt
Greeter & Geschichtenschmuggler

Die menschliche Seite

Nicht nur ihr altes Mauerwerk, sondern auch ihre Einwohner machen die Authentizität der Stadt Bisca aus.
Letztere sind stolz auf ihre Stadt. Bei Ihrem Aufenthalt teilen sie Ihnen gerne ihre Ansichten mit, verraten Ihnen Geheimnisse und geben Ihnen heiße Tipps. Manche bieten Ihnen sogar eine alternative Besichtigungstour durch Bisca an: Wir nennen sie die Geschichtenschmuggler.
Entdecken Sie
# BISCA einmal anders, mit den Augen
eines Einwohners der Stadt
Die Greeter